TT: Rangsdorfer Jugend belegt 50% der ersten Plätze!

Am letzten Wochende wurden die Kreisranglisten des Nachwuchses für Teltow-Fläming ausgerichtet. Insgesamt machten sich nach einem Ausfall noch drei Jugendliche von Lok auf den Weg nach Sperenberg, wo die Turniere in insgesamt vier Altersklassen ausgerichtet wurden.
Lok entsandte dabei nur Teilnehmer für die jüngste Altersgruppe bis 11 Jahre (AK 11) und für die älteste (AK 19). Die Altersgruppen AK 13
und AK 15 wurden von Lok nicht besetzt. Weiterlesen

TT: Einzelmeisterschaften Jugend 2022 – Teil 2: Landesbereich West

Zu den Landesbereichsmeisterschaften (LBEM) West war der Weg dann gleich nochmal weiter. Von Nauen über Brandenburg a.d.H., Potsdam bis Rangsdorf traf man sich gemeinsam in der großen Stadthalle Treuenbrietzen am 12. und 13.11.2022. Und wenn wir etwas aus diesem Wochenende lernen sollten, dann wie wichtig und entscheidend ein einzelner Satz sein kann (am besten noch gegen den richtigen Gegner).  Weiterlesen

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Das Jahr geht vorüber und die Feiertage stehen vor der Tür. Die Geschäftsstelle verabschiedet sich für dieses Jahr aus dem Publikumsbetrieb und wünscht allen Sportlern und Besuchern gesunde Weihnachtstage sowie einen guten Start ins Jahr 2022. Ab dem 4. Januar 2022 sind wir dienstags wieder telefonisch zu erreichen und ab dem 6. Januar 2022 donnerstags auch vor Ort.

TT: Guter Saisonstart für 3. und 4. Mannschaft

Corona hin oder her – die Tischtennis-Saison 2021/2022 ist Ende August gestartet.

Und die vierte Mannschaft hat gleich mal mit zwei Start-Siegen gegen den Ludwigsfelder TTC und den Mahlower SV die ungewohnte Tabellenführung übernommen.
Besonders zu erwähnen: Alle vier Doppel wurden gewonnen und haben jeweils die gute Grundlage für die Ergebnisse gelegt.

Unsere dritte Mannschaft hat in den ersten beiden Spielen außer der Nummer 1 gleich mal 3 weitere Stammspieler ersetzen lassen – durch Spieler der vierten Mannschaft, die so gleich warm blieben. 😉
Gegen die Aufstiegskandidaten aus Woltersdorf und Petkus wurde jeweils ein 7:7 erkämpft, sogar noch mit Potenzial zum Sieg.
Also auch hier kein schlechter Start, den die Stammspieler jetzt veredeln können.